Severine Pesch- Erfolgreiches Comeback – Erneut Deutsche Judomeisterin

Severine Pesch-  Erfolgreiches Comeback – Erneut Deutsche Judomeisterin
Severine Pesch-  Erfolgreiches Comeback – Erneut Deutsche Judomeisterin
Severine Pesch-  Erfolgreiches Comeback – Erneut Deutsche Judomeisterin

 
Eigentlich hatte Severine ihre Judokariere bereits Ende 2008 beendet, um sich ganz auf ihr Studium zu konzentrieren, das unter dem Leistungssport doch sehr gelitten hatte, aber nun mit einer fast fertigen Diplomarbeit bald beendet sein wird. Trotzdem hat sie weiterhin, wenn es die Zeit erlaubte, trainiert und auch sehr erfolgreich weiter in der 1. Bundesliga gekämpft.
Jetzt wollte sie es aber noch einmal wissen: bei entsprechenden Ranglistenturnieren hat sie sich die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Deutschem Meisterschaft erkämpft und maß sich am vergangenen Samstag (22. Januar) in Ettlingen mit der nationalen Spitze. 
Im ihrem Auftaktkampf traf Severine auf Katharina Menz aus Backnang (Juniorenvizeweltmeisterin 2009), die nicht den Hauch einer Chance hatte. Severine dominierte das Kampfgeschehen und konnte den Kampf nach bereits knapp 2 Minuten vorzeitig mit Ippon beenden. In dieser Topform ging es auch weiter. Im Halbfinale traf sie auf Sonja Wirth aus Swistal. Auch hier zeigte sich ihre deutliche Überlegenheit, Severine benötigte  nur etwas mehr als 1 Minute, um den vorzeitigen Sieg zu erzielen. Finalgegnerin war Sabine Goller aus Sachsen, eine recht kräftige und unangenehme Gegnerin, die sich ebenfalls souverän ins Finale gekämpft hatte. Severine betrat voll konzentriert die Matte, bestimmte den Kampf ungefährdet und konnte mit einer brillanten Aushebetechnik punkten. Damit stand sie als strahlende und verdiente Deutsche Meisterin in der Gewichts Klasse -48 kg ganz oben auf dem Siegerpodest.
Wir gratulieren Severine ganz herzlich zu diesem neuerlichen, großartigen Erfolg und sind mächtig stolz auf sie.