Marius Elflein mit Platz 10 bei den Deutschen Meisterschaften in Lage

Marius Elflein mit seiner Trainerin Sina Spancken
Marius Elflein
Marius Elflein

Zum Saisonhöhepunkt trumpfte Marius Elflein bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf noch mal richtig auf! In dem 19-Teilnehmer großen Feld verbesserte er seine bisherige Bestleistung um 38 Punkte und landete mit 2879 Punkten unter den Top 10 in Deutschland. Begonnen hatte der Wettkampf bereits morgens um 10Uhr mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Speerwurf mit 39,27m, gefolgt von einer ebenfalls neuen Bestleistung im 80m Hürden Sprint von 11,59s. Nach dem darauffolgenden Weitsprung war er zwischenzeitlich sogar auf dem 7. Platz. Hier sprang er starke 6,02m. Für einen Mehrkampf eine beachtliche Leistung. Hier hatte er sich aber nach seinem Sprung von letzter Woche jedoch mehr erhofft. Im 100m Sprint verbesserte er sich ebenfalls auf 12,04s. Lediglich im Hochsprung musste er ein paar Punkte lassen (1,65m), wobei er die 1,68m nur sehr knapp riss. Trotz allem war es für ihn und seinen Teamkollegen Leon Reuter (Platz 14) von der LG Region Karlsruhe ein toller ereignisreicher Tag. Trainerin und Athlet kehren mit neuen Eindrücken und voller Motivation nach Karlsruhe zurück. Als nächstes stehen die Badischen Meisterschaften an, bei denen er seinen Titel im Weitsprung verteidigen und gleichzeitig die Norm für die Deutschen Meisterschaften springen möchte.