Ostertrainingslager 2018

Gruppenfoto Cesenatico 2018
Gruppenfoto Strand 2018
menschliches "TuS" 2018
Pyramide 2018

Ostern. Was erwartet man da alles? Osterhäschen, bemalte Eier, viele Süßigkeiten und natürlich das jährlich stattfindende Trainingslager der TuS Leichtathleten!
Mit einer kleinen Gruppe von 9 Athleten und 3 Betreuern ging es in der Nacht auf den Karsamstag, unter der Führung von Karlheinz Klotz und Sina Spancken wieder in Richtung Italien nach Milano Marittima.
Im nunmehr seit 10 Jahren in Folge besuchten Hotel Bellettini wartete gutes Essen, ein in Greifweite gelegener Strand und Pinienwald, ein freundliches Personal und ansprechendes Wetter auf alle Sportbegeisterte.
 
Nachdem die Zimmer bezogen wurden, gab es nach der langen Fahrt erst einmal etwas zu essen. Kurz darauf stand auch schon die erste lockere Einheit im nahegelegenen Pinienwald und Spielplatz an. Lockeres Joggen, ein wenig Koordination und Bewegung sollten die müden Muskeln wieder auf Trab und für die kommende Trainingslagerwoche in Schwung bringen. Der Rückweg zum Hotel führte über die allseits bekannte Hügelstrecke.
 
Das in Cervia gelegene Stadion wurde auch dieses Jahr wieder ausgiebig genutzt. Vor allem die jungen Techniker kamen dort auf ihre Kosten. Mit Speer, Hürden, Kugel, Weit- und Hochsprung wurde vielseitig trainiert und so konnte im Laufe der Tage, zur großen Freude der Trainer und Athleten, eine klare Verbesserung in allen Bereichen beobachtet werden. Außerhalb des Stadions galt es sich durch diverse Läufe im Wald und am Kanal zu quälen. Während die einen schwerpunktmäßig an ihrer Technik feilten, haben die Sprinter ein starkes Sprintprogramm nach dem Anderen absolviert. Auch dieses Jahr gab es wieder Testläufe über 150m, 200m und 300m, welche mit Bravour bestanden wurden.
 
Außerhalb des Trainings fanden wir uns auch dieses Jahr im berühmten Hafen von Cesenatico wieder, genauso wie auf dem Markt in Cervia. Beim Freizeitprogramm durfte auch das alljährliche Boccia Turnier am Ostersonntag nicht fehlen, welches in diesem Jahr Karlheinz Klotz gewann.
Zu den Trainingsfreien Zeiten wurde viel am Strand gespielt. Mit Pfeiffern, Frisbee, Fussball und Gesellschaftsspielen war für jeden etwas geboten. Einige wagemutige, vornehmlich die jungen Damen, trauten sich sogar in der noch eiskalten Adria zu schwimmen. Trotz der Verbundenheit zur Leichtathletik wagten sich die Athleten, sowie Betreuer, auch an der Akrobatik und schafften es souverän eine Pyramide aufzustellen.
 
Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches und spaßiges Trainingslager, aus dem alle Beteiligten mit ein wenig Wehmut abreisten. Wir freuen uns auf die anstehende Wettkampfsaison und erwarten das Ostertrainingslager 2019 mit voller Begeisterung!