Quali-Regen bei den Mehrkämpfern in Karlsruhe und Achern

Tim Anstett bei der Siegerehrung
Tim Anstett beim Weitsprung

Bei deutlich schlechteren Bedingungen fanden am 28. und 29. April die Kreismeisterschaften im Blockwettkampf und Mehrkampf im Carl-Kaufmann-Stadion in Karlsruhe statt. Geringere Temperaturen und viel Wind machten es den Wettkämpfern nicht leicht.
 
Am Samstag waren die U16 Blockwettkämpfer an der Reihe. Franziska Raupp und Sophia Jährig (beide W14) traten im Block Sprint an. Franzi belegte mit 2206 Punkten die Silbermedaille, Sophia mit 2039 Punkten den fünften Rang. Herausragend bei beiden war die neue Speerwurfbestleistung von 18,28m bzw. 20,74m. Maya Naomi Molnar belegte im Block Lauf mit 2171 Punkten den dritten Platz und sicherte sich damit die Quali für die Badischen Meisterschaften. Herauszuheben ist ihre neue Bestleistung im Weitsprung mit 4,68m. David Martinovic (M15), der sich vermehrt dem Lauftraining zugewandt hat, machte einen Abstecher in den Mehrkampf und absolvierte ebenfalls einen Block Lauf. Sein bestes Ergebnis erzielte er im abschließenden 2000m Lauf mit 7:14,32min.
 
Tags darauf fanden die Blockwettkämpfe der U14 statt. Mit dabei waren Jakob Martinovic (M12) im Block Wurf und Tim Anstett (M13) im Block Lauf. Jakob beendete den Wettkampf mit 1503 Punkten, Platz Zwei und einer tollen Diskusleistung (16,39m). Tim erreichte mit 2193 Punkten den Kreismeistertitel und zugleich die Quali für die Badischen Meisterschaften. Sein bestes Ergebnis: 2:26,29min über die 800m.
 
An beiden Tagen waren NellyHutzel und Anna Slawik (beide U18) im Siebenkampf im Einsatz. Bei Nelly standen am Ende des zweiten Wettkampftages 4158 Punkte auf dem Konto. Damit belegte sie den Silberrang. Hervorzuheben waren die neuen Bestleistungen im Hochsprung, Kugelstoßen und Speerwerfen. Anna belegte mit 3293 Punkten den fünften Platz. Auch sie erzielte über 100m und im Kugelstoßen neue Bestleistungen. Höchst erfreulich war die Nachricht, dass sich Nelly zusammen mit Janine Winterbauer und Henriette Halwas in der Mannschaftswertung mit 13000 Punkten die Quali für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften sichern konnten.
 
Bei den Einlageläufen am Sonntag ging Marius Elflein (U18) erstmals über den 110m langen Hürdenwald an den Start und erzielte gleich zu Beginn der Saison eine starke Zeit von 15,38s. Die 100m flach beendeten Rico Lautenschläger und Nico Striegel (beide U18) in 12,41s bzw. 13,54s.
 
Eine Woche später fanden in Achern ebenfalls Blockwettkämpfe statt, bei denen Mara Fürniß (w13) und Aaron Gissel (m14) antraten. Beide erreichten mit tollen Einzelleistungen die Quali für die Badischen Meisterschaften. Hervorragend waren Maras 10,12s über 75m und 5,01m im Weitsprung. Aaron erzielte eine neue Bestleistung über 100m in 13,40s und 1,46m im Hochsprung.