Der Turnfest Ticker Nr.7

Der Turnfest Ticker Nr.7
Der Turnfest Ticker Nr.7
Der Turnfest Ticker Nr.7
Der Turnfest Ticker Nr.7
Der Turnfest Ticker Nr.7

Freitag, der entscheidende Tag.
Wecken, frühstücken, Haare machen, der Zeitplan ist eng. Alles packen, alles kontrollieren, ein Anflug von Streß und Hektik.
Aufbruch, die gewohnte Ruhe kehrt ein. Etwas zu spät treffen wir im Stadion ein und es regnet nicht, wir sind verwundert.
Unsere Generalprobe hat noch etwas von einer Schlammschlacht aber alle sind gut gelaunt. Wir nutzen die Ruhe vor dem Sturm für eine Erholungsphase im Zelt, bis die Schminke kommt........ab jetzt gibt es keine Ruhe mehr, Andrea und Michel schminken gefühlte 200 Kinder im Akkord und unserern Kindern wird bewußt, daß der Ernst beginnt.
Die erste Gala started um 15:00 Uhr unser Auftritt ist gegen 16:30. Auf der Treppe zum Stadioneingang verliert das eine oder andere Kind trotz flächendeckender Schminke die Farbe im Gesicht, ca. 19000 Zuschauer, heute Abend sind es fast doppelt so viele. Der Auftritt ist gut, keine Frage aber jeder weiß, da geht noch was.
Zurück im Zelt werden die Kostüme getrocknet und die Kinder gewährmt. Kleinigkeiten werden nochmals durchgesprochen, hier etwas weiter links, dort etwas länger halten alltagsgeschäft will man meinen,.......nicht Heute.
Unser Lieferservice ist pünklich und die Kinder hungrig. Das was übrig bleibt hebt die Stimmung der Sportakrobaten aus Ulm, die schon seit Tagen nichts vernünftiges zum Essen hatten und bringt uns eine Einladung zum gemeinsamen Trainingslager in Ulm ein.
Ab und an beginnt es zu regnen, wer sollte sich jetzt noch daran stören, nach dieser Woche sollten wir Schwimmhäute zwischen den Fingern haben.
Wir stehlen uns aus dem Zelt um die Hauptacts der Gala zu sehen, das Stadion ist voll, 32000-34000 Zuschauer, zeitweise ein ohrenbetäubender Lärm, die Stimmung kocht, Alle wollen nur noch auf den Rasen, endlich loslegen.
21:31 Uhr es geht los, die Kinder sind auf dem Punkt und so ist der Auftritt super.
Zum Abschluß noch das Finale mit Feuerwerk, alle sind glücklich.
Zurück im Zelt packen wir unser Hab und Gut und verabschieden uns von lieb gewonnenen Menschen, Großen und Kleinen, Alten und Jungen, so etwas gibt es nur beim Turnfest.
Nach einer, mehr oder weniger lustigen, Straßenbahn-Sonderfahrt kommen wir gegen 0:30 in der Schule an. Abschminken, waschen, Bett, das wars für Heute.
 
Eure TuJu